Kontakt Siegel

Vorbehandlung

In einigen Fällen ist es notwendig, zunächst die Zahnstellung zu korrigieren, bevor mit der zahnärztlichen Behandlung fortgefahren wird. Dadurch wird die weitere Behandlung erheblich vereinfacht, beziehungsweise oftmals sogar überhaupt erst möglich gemacht.

Präprothetische Kieferorthopädie

Damit Brücken und Prothesen gut im Kiefer sitzen und keine Druckstellen oder Probleme im Zusammenbiss verursachen, ist eine optimale Lagebeziehung zum restlichen Gebiss erforderlich. Häufig werden die angrenzenden Zähne als sogenannte „Pfeilerzähne“ genutzt, an denen der Zahnersatz befestigt wird. Bei der kieferorthopädischen Vorbehandlung verschieben wir die späteren Pfeilerzähne an die erforderliche Position.

Parodontologie und Kieferorthopädie

Da die Zähne bei einer schweren Parodontitis ihren festen Halt verlieren, können sie sich leichter bewegen und somit Zahnfehlstellungen begünstigen. Hier kann nach abgeschlossener erfolgreicher Parodontitis-Therapie eine kieferorthopädische Wiedereingliederung der Zähne in die Zahnreihe sinnvoll sein. Die Zahnkorrektur spielt nicht nur aus ästhetischer Sicht eine große Rolle, sondern dient auch dazu, die Zähne und Zahnzwischenräume einfacher reinigen zu können und somit das Wiederauftreten und Fortschreiten der Entzündung einzudämmen.

Sie möchten mehr über Zahnersatz oder Parodontitisbehandlungen erfahren? Wir beraten Sie gerne.